Corona-Antigen-Schnelltest-Abgabe [Stand: 20.02.21]

Antigen-Test - Durchführung von Apotheken erlaubt

  • Seit 21.12.20: Schnelltest-Durchführung an SYMPTOMLOSEN Patienten von Apotheken erlaubt PZ DAZ Apotheke adhoc
  • Voraussetzung: Schulung, Räumlichkeiten
  • Meldepflicht bei positivem Testergebnis DAZ
  • Hinweise zur Durchführung PZ DAZ Apotheke adhoc

    Antigen-Test - Übersicht & Zuverlässigkeit


    EU-Normen: [DAZ online, 19.02.21]
  • Spezifität: Mind. 97 %
  • Sensitivität: Mind. 90 %
  • Spezifität: Eine Spezifität von 97 % bedeutet 3 % (1 von 30) falsch positive Testergebnisse
  • Sensitivität: Eine Sensitivität von 90 % bedeutet 10 % falsch negative Testergebnisse
    Laientest:
  • 19.02.21: So funktioniert der Lolly-Test (Apotheke adhoc, Alexandra Negt)
  • 19.02.21: Boson COVID-19 Ag-Schnelltest sehr bald als Laientest erhältlich (Apotheke adhoc, N.N.)
    Übersicht BfArM:
  • Liste der vom BFArM zugelassenen Antigen-Schnelltests

    Antigen-Test - Preise & Vergütung


    Vergütung bei Beauftragung durch öffentliche Stellen:
  • 16.01.21: Erste Verordnung zur Änderung der Coronavirus-Testverordnung in Kraft
    • Antigen-Schnelltest (= PoC = Point-of-Care)-Test-Vergütung: 9 € (§ 12 (2) TestV) + max. 9 € Beschaffungskosten (§ 11 TestV) bei Beauftragung von Stellen des öffentlichen Gesundheitsdienstes mit der Testung
    • Weiterhin KEINE PCR (Polymerase)-Test in Apotheken
    Sonstige Abgabe:
  • Freie Preiskalkulation seit 01.01.21
  • 29.12.20: BMG hebt Preisverordnung für Corona-Antigentests auf (DAZ online, Christina Müller, Apothekerin)
  • Bis 31.12.20 Festpreis: Aufschlag: 60 Cent + MwSt pro Test
  • 09.12.20: AntigenPreisV: Preisverordnung für SARS-CoV-2 Antigen-Tests zur patientennahen Anwendung
  • 08.12.20: Ab 9. Dezember: 60 Cent pro Corona-Test (Apotheke adhoc,N.N.)
  • 09.12.20: Antigentest-Preisverordnung: Ab Mittwoch erhalten Apotheker 60 Cent pro Test (PZ online, Stephanie Schersch

    Antigen-Test - Abgabeerlaubnis an


    Antigen-Schnelltests MIT Laienzulassung:
  • Seit 03.02.21: Abgabe an Laien erlaubt
    - ABER NUR, wenn der Schnelltest eine Zulassung für die Laienanwendung hat (Anlage 3 zu § 3 (4) MPAV)
    - Meldepflicht bei positivem Testergebnis
    Antigen-Schnelltests OHNE Laienzulassung:
    - Meldepflicht bei positivem Testergebnis
  • § 3 (4) MPAV: Abgabe nur an
  • Ärzte (nicht Tierärzte, Zahnärzte, aber seit 25.01.21 an Zahnarztpraxen, § 6 (2) TestV)
  • ambulante und stationäre Einrichtungen im Gesundheitswesen (seit 25.01.21 dürfen Zahnarztpraxen testen, § 6 (2) TestV)
  • Gesundheitsbehörden des Bundes, der Länder, der Gemeinden und Gemeindeverbände
  • Blutspendedienste
  • Beratungs- und Testeinrichtungen für besonders gefährdete Personengruppen
  • Apotheken
  • Großhandel
  • Pharmazeutische Unternehmen
  • Seniorenheime, etc.
  • Schulen, Kindergärten, (Kinder-/ Jugend-)Heime, etc. (nicht Lehrer, Erzieher, etc.)
  • Pflegedienste, etc.
  • Eingliederungshilfe
  • Obdachlosenunterkünfte
  • § 3 (4a) 1. MPAV (seit 04.12.20 in Kraft): (Seniorenheime, etc.)
  • Einrichtungen nach § 36 Absatz 1 Nummer 2 des Infektionsschutzgesetzes:
    • nicht unter § 23 Absatz 5 Satz 1 fallende voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen oder vergleichbare Einrichtungen
  • § 3 (4a) 4. MPAV (seit 04.12.20 in Kraft): (Schulen, Kindergärten, Heime, etc.)
  • Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne von § 33 des Infektionsschutzgesetzes:
    • Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne dieses Gesetzes sind Einrichtungen, in denen überwiegend minderjährige Personen betreut werden; dazu gehören insbesondere:
    ∟ Kindertageseinrichtungen und Kinderhorte
    ∟ die nach § 43 Absatz 1 des Achten Buches Sozialgesetzbuch erlaubnispflichtige Kindertagespflege
    ∟ Schulen und sonstige Ausbildungseinrichtungen,
    ∟ Heime (Kinder-/ Jugend-Heime)
    ∟ Ferienlager
  • § 3 (4a) 2. MPAV (seit 04.12.20 in Kraft): (Pflegedienste, etc.)
  • Einrichtungen und Unternehmen nach § 23 Absatz 3 Satz 1 Nummer 11 des Infektionsschutzgesetzes:
    • ambulante Pflegedienste, die ambulante Intensivpflege in Einrichtungen, Wohngruppen oder sonstigen gemeinschaftlichen Wohnformen erbringen
  • oder nach § 36 Absatz 1 Nummer 7 des Infektionsschutzgesetzes:
    • nicht unter § 23 Absatz 5 Satz 1 fallende ambulante Pflegedienste und Unternehmen, die den Einrichtungen nach Nummer 2 vergleichbare Dienstleistungen anbieten
  • einschließlich der in § 36 Absatz 1 Nummer 7 zweiter Halbsatz des Infektionsschutzgesetzes genannten Angebote zur Unterstützung im Alltag:
    • Angebote zur Unterstützung im Alltag im Sinne von § 45a Absatz 1 Satz 2 des Elften Buches Sozialgesetzbuch
  • § 3 (4a) 3. MPAV (seit 04.12.20 in Kraft): (Eingliederungshilfe)
  • ambulante Dienste der Eingliederungshilfe
  • § 3 (4a) 1. MPAV (seit 16.01.21 in Kraft): (Obdachlosenunterkünfte)
  • Einrichtungen nach § 36 Absatz 1 Nummer 3 des Infektionsschutzgesetzes:
    • Obdachlosenunterkünfte

    Antigen-Test - Keine Abgabe an


    Antigen-Schnelltests MIT Laienzulassung:
  • Seit 03.02.21: Abgabe an Laien erlaubt
    - ABER NUR, wenn der Schnelltest eine Zulassung für die Laienanwendung hat
    - Meldepflicht bei positivem Testergebnis
    Antigen-Schnelltests OHNE Laienzulassung:
  • Weiterhin für Antigen-Schnelltest ohne Laienzulassung KEINE ABGABE an:
  • Laien
  • Apotheker außer an Apotheken
  • Einrichtungen zur gemeinschaftlichen Unterbringung von Asylbewerbern, vollziehbar Ausreisepflichtigen, Flüchtlingen und Spätaussiedlern § 36 Absatz 1 Nummer 4 des Infektionsschutzgesetzes:
  • sonstige Massenunterkünfte § 36 Absatz 1 Nummer 5 des Infektionsschutzgesetzes:
  • Justizvollzugsanstalten § 36 Absatz 1 Nummer 6 des Infektionsschutzgesetzes:
  • Tierärzte/ Tierarztpraxen
  • Zahnärzte außer an Zahnarztpraxen (seit 25.01.21) (§ 6 (2) TestV)